Fuchsia, Purpur, Kirschrot, Lila, Magenta - über 550 Sorten Fuchsien finden Blumenliebhabende in der Gärtnerei Bieri.
Diese öffnet im Frühling 2018 zum letzten Mal ihre Tore zur  jährlichen Ausstellung. Damit gelangen seltene Blumenschätze  aus der privaten Fuchsiensammlung in den Verkauf.

Gut versteckt auf einem Hügel liegt die grösste Fuchsiengärtnerei der Schweiz. Das Gärtnerpaar Bieri hortet hier eine Sammlung von 550 Sorten Fuchsien. Jedes Jahr produziert der Familienbetrieb in viel Handarbeit und mit grosser Sorgfalt 10'000 Fuchsien in verschiedensten Grössen und Wuchsformen. Die Ausstellung anfangs Mai war in den letzten Jahren stets der Höhepunkt im Kalenderjahr der Gärtnerei. Blumenliebhabende aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland stöberten jeweils in den Gewächshäusern nach Spezialitäten. Dieses Jahr bietet sich die letzte Gelegenheit für einen Ausstellungsbesuch. Nach der Frühlingssaison schliessen sich die Tore des Familienbetriebs - das Gärtnerpaar wird aus Altersgründen die Produktion einstellen. Die Schliessung birgt für SammlerInnen und LieberhaberInnen aber auch eine einmalige Gelegenheit: Ein Teil der Privatsammlung wird dieses Jahr in den Verkauf gelangen. Darunter uralte und verholzte Raritäten, welche an die 20 Jahre professionell gepflegt und geschnitten sind. Solche Blumenschätze aus Privatbesitz sind kaum jemals irgendwo erhältlich… für SammlerInnen ein guter Grund für eine letzte Pilgerreise!

Mit der Schliessung geht eine Familiengeschichte von fast 40 Jahren zu Ende: Bereits 1979 hatte das junge Gärtnerpaar den elterlichen Hof übernommen. In den ersten Jahren haben Bieri’s Gemüsesetzlinge, Sommerflor und Freilandgemüse produziert. Nach einem Besuch bei einer fuchsienbegeisterten Nachbarin vor rund 20 Jahren hat die Familie schliesslich mit der Produktion von Fuchsien begonnen. Der Geheimtipp hat sich rasch herumgesprochen. Mittlerweile beziehen sogar botanische Gärten gelegentlich bei Bieri’s die gesuchten Raritäten. A propos Raritäten: Die Stiftung „ProSpecieRara“ hat im Zusammenhang mit der Schliessung an über 200 Sorten ihr Interesse bekundet. Als Partner von „ProSpecieRara“ wird Patrick Biedermann, der Besitzer der Gärtnerei Homatt AG in Ruswil (LU), diese Raritäten wie auch weitere Sorten weiterziehen.

 

 

Letzte Fuchsienausstellung bei Bieri’s

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .