Jahresversammlung 2020 der Regionalgruppe Ostschweiz des SFV

Am 11. Januar begrüsste Beatrice 30 Mitglieder − darunter 1 Neumitglied! − der Regionalgruppe Ostschweiz des Schweizerischen Fuchsienvereins in Sulgen zur Jahresversammlung 2020. Besonders gefreut hat mich die Anwesenheit von Ernst Kessler, der nach einem folgenschweren Kellertreppensturz vor Weihnachten zwar noch Narben aufwies und Verbände trug, aber bereits wieder Sprüche zum Besten gab. Das Protokoll der letzten Versammlung von Bethli Soller wurde genehmigt und verdankt. Leider konnte Bethli krankheitsbedingt nicht teilnehmen an der JV. Elsi Wellauer übernahm verdankenswerterweise die Aufgabe das Protokoll zu schreiben. Der Jahresbericht der Präsidentin wurde mit Applaus verdankt. Die Jahresrechnung 2019 weist bei einer Vermögenszunahme von 181.80 ein Vermögen von 3'389.83 auf. Die Revisoren haben die Rechnungsführung für gut befunden und der Kassierin Lydia Gremlich wurde gedankt. Der Vorstand wurde mit Applaus für eine neue Amtsperiode bestätigt.

Jahresprogramm 2020

  • Für den Ausflug wurde die Landesgartenschau in Überlingen ausgewählt. Voraussichtlich am 17. Juni, Näheres folgt im nächsten Postillion.
  • Die GV des SFV wird am 25. April in Ruswil in der Nähe der Gärtnerei Hohmatt stattfinden.
  • Für die Reise des SFV vom 16.-19. Mai nach Wien (Reiseprogramm im Postillion 1/2020) hoffen die Organisatoren (Heinz, Annette, Reisebüro) auf eine rege Beteiligung (mindestens 15!). Siglinde Rehbein lobte in schwärmerischen Worten das Reiseziel Gärtnerei Guttmann.
  • Für einen «Offenen Garten» hat sich für dieses Jahr noch niemand gemeldet. Bei Interesse bitte mit Beatrice in Kontakt treten.
  • Am 12. November organisiert Elsi Wellauer wiederum den Jahresausklang in Bussnang. Dieses Jahr soll wieder einmal ein Lottospiel durchgeführt werden.
  • Das Datum für die JV 2021 wurde auf den 16. Januar gelegt.

Ernst Kessler überbrachte die Grüsse von Rosi Friedl. Wie üblich könnte man bei ihr Pflanzen bestellen und Ernst würde sie an die GV in Ruswil bringen. Die Präsidentin dankte Myrtha Knöpfel für die schöne Tischdekoration.

Zum Schluss überraschten einmal mehr Siglinde und Volker Schäffner-Rehbein die Gesellschaft mit einer Verlosung. Alle konnten aus Volkers Hut ein Los ziehen und einige Glückliche wurden beschenkt (Fuchsienkalender, Fuchsienbecher). Danke Siglinde und Volker.

Fotos und Text: he


Dank Myrtha Knöpfel blühte es auf den Tischen in allen Farben. Danke Myrtha!


Siglinde und Volker zauberten Überraschungsgeschenke aus dem Hut. Danke Siglinde und Volker.

11. Januar 2020: RGO Jahresversammlung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .