Winterhöck der Regionalgruppe Mittelland vom  5. Februar 2020

Bei sonnigem aber doch eher kühlem Wetter trafen sich von 16 ursprünglich angemeldeten und unerschrockenen Fuchsianerinnen und Fuchsianern deren 12 ab 11 Uhr zum gemütlichen Winterhöck im Restaurant Rössli in Roggwil. Leider mussten sich vier Mitglieder aus verschiedenen Gründen kurzfristig abmelden. Dass die schweizerische Präsidentin uns Mittelländern durch ihre Anwesenheit ihre Verbundenheit kund tat, erfreute alle ganz besonders.

Nach dem Begrüssungskaffee und einigen interessanten Tischgesprächen nahmen wir am schön gedeckten Tisch im Sääli Platz. Das sehr feine Mittagessen durften wir im gewohnt gemütlichen Rahmen geniessen. Trotz vollem Magen wagten sich viele an ein Dessert. Dazu durfte auch der Kaffee nicht fehlen.

Bereits bei der Ankunft oder spätestens vor dem Mittagessen wurde der Gabentisch für das spätere Lotto bereitgestellt. Was da auf freiwilliger Basis so alles zusammen kam, ist hoch erfreulich. Viele ganz unterschiedliche grössere und kleinere Gebrauchsgegenstände und auch Süssigkeiten lagen bereit und warteten auf glückliche Abnehmer. Und jetzt ging’s zur Sache!

Unter der Leitung von Sylvia wurde als Abschluss des Winterhöcks Lotto gespielt. Alle Preise fanden einen Gewinner. Einige hatten mehr Glück als die andern, aber am Schluss waren alle zufrieden und bedankten sich bei Sylvia für das bestens organisierte und mit Bravour durchgeführte Lottospiel.

Den vier Personen, die am Anlass nicht teilnehmen konnten, wurden je eine Karte mit allen Unterschriften und den besten Wünschen zugestellt.

Heute haben wir uns zum letzten Mal zum Winterhöck in Roggwil getroffen. Erfreulicherweise dürfen wir in Zukunft anstelle des Höcks einen Sommeranlass bei Bieris geniessen. Details dazu können dem Postillion entnommen werden.

Walter Lanz
Fotos: Beatrice Schnider

 

 

05. Februar 2020: RGM Winterhöck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .