Sommertreffen der Mittelländer vom 29. Juni 2021

Nein, unbedingt sommerlich hat sich das Wetter an diesem Dienstag nicht gezeigt. Ziemlich pünktlich zum Eintreffen unserer Gäste hat sich der Himmel verdunkelt und eine Gewitterfront näherte sich zügig. Der Regen liess dann auch nicht lange auf sich warten.

Da wir uns beim Apéro bereits in unserer Garage gemütlich eingerichtet hatten, störte uns das nicht allzu sehr. Als der Regen aufhörte, warf Res den Grill an und es roch schon bald einmal verführerisch. Offensichtlich haben die Salate und das Fleisch geschmeckt, denn es wurde relativ ruhig in unserer Garage, als alle hinter ihren gefüllten Tellern sassen.

Dank den gespendeten leckeren Desserts kamen auch die „Süssen“ unter uns voll auf ihre Rechnung.

Mit einem Teil der Gäste entschlossen wir uns zu einem Verdauungsspaziergang. Wer nicht so gut zu Fuss war, hat es vorgezogen, noch ein wenig „höcklen“ zu bleiben. Gesprächsstoff gabs ja genug. Pandemie, Politik, Fussball, Grosskinder, Befindlichkeiten etc. Schliesslich haben wir uns schon lange nicht mehr gesehen; da ist einiges zusammengekommen, was sich erzählen und besprechen liess.

Die Zeit verging wie im Fluge und bald herrschte Aufbruchstimmung. Ich hoffe sehr, dass wir nicht wieder so lange warten müssen, um einen Höck abzuhalten. Schliesslich werden wir alle nicht jünger und da sollte man nicht mehr allzu langfristig planen müssen.

Ich bedanke mich bei allen, die uns besucht haben, meiner Schwägerin Beatrice für ihre Hilfe beim Salatrüsten, meinem lieben Bieri Res, dass er als Grillmeister geamtet hat und allen, welche unser Dessertbüffet bestückt haben.

Nun wünsche ich Euch allen von Herzen einen guten Sommer. Tragt Euch Sorge und bleibt gesund!

Sylvia Bieri

Sommertreffen der Mittelländer 2021

Ein Kommentar zu “Sommertreffen der Mittelländer 2021

  • 13. Juli 2021 at 18:50
    Permalink

    schön, dass ihr es so gemütlich hattet. Ruedi und ich wären wären ja sehr gerne gekommen. Aber wir standen auf Abruf bereit. Nun sind wir glückliche Grosseltern unseres dritten Enkels. Ruedi hat nun endlich männliche Verstärkung 🙂

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .