Veränderungen an Fuchsienblüten im Herbst

Heinz-Gerd Schatzmann hat bei seinen Fuchsien die Beobachtung gemacht, dass im Herbst vermehrt Veränderungen an den Blüten zu beobachten sind. Er hat dies mit den unten stehenden Fotos dokumentiert. Falls Sie auch schon entsprechende Beobachtungen gemacht haben, wäre es interessant, davon zu erfahren. Danke im Voraus.

Heinz-Gerd vielen Dank für das Teilen deiner Beobachtungen mit uns.

Fotos: Heinz-Gerd Schatzmann, Kommentare: he

'Ostschweizer Silberjubiläum'

Man sieht, dass die Mehrheit der Blüten weisse Sepalen mit rosa Äderung an der Basis aufweisen. Bei der Blüte im Vordergrund sind jedoch die Sepalen geflammt. Dass dies bei der Fuchsie von Heinz-Gerd erst im Herbst auftritt ist meiner Meinung nach eher Zufall, macht diese Sorte dies doch regelmässig.

'Belle de Spa'

Die Blüten im Vordergrund sind verdickt und haben mehr als die üblichen 4 Sepalen und Staubgefässe. Es handelt sich dabei wohl um Fasziation oder Verbänderung. Dabei tritt am Wachstumspunkt, wo mehrere Blüten entstehen sollten, eine Störung auf und 2 oder 3 Blüten wachsen zusammen und bilden eine grosse "missbildete" Blüte. Bei Kakteen ist dies zum Teil eine gewünschte Form und heisst dann "Cristata". Ausgelöst wird eine Verbänderung durch Viren, Bakterien, Pilze u.a.m. Vielleicht sind die Pflanzen im Herbst weniger vital und für Viren oder Pilze eher "angreifbar"?

'Beacon Rosa'

An diesem Bild kann man sehen, wie ein Sport (hier 'Beacon Rosa') zurückfallen kann ins Original ('Beacon'). Im oberen Teil sehen wir die klassischen Blüten der 'Beacon Rosa', die ja ein Sport (eine spontane Mutation) von 'Beacon' ist. Im unteren Teil hat sich die Pflanze daran "erinnert" woher sie kommt und sie blüht wie eine 'Beacon'. Man sagt zu dem auch "sie fällt zurück" oder "sie sportet zurück". Im allgemeinen wird empfohlen, diese zurückgefallenen Zweige zu entfernen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie überhand nehmen und die ursprüngliche Mutation zurückdrängen. Dass dies im Herbst vermehrt zu beobachten ist, kann ich mir vorstellen, hat die Pflanze doch "mehr" Zeit, um zurück zu mutieren.

Blütenmutationen im Herbst

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren. Wir aktivieren die Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klicken. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schliessen